Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
22
23
24
28
29

Login

Newsletter

Anmeldung zum regelmäßigen Newsletter der LFM

Einleitung

In dieser Kategorie wollen wir euch sehr seltene Lancias vorstellen, die meist entweder nur in Kleinstserien oder nur als Showcar für Automobilmessen hergestellt worden sind. Manches ist doch mitunter sehr skuril, versetzt man sich aber in den für die damalige Epoche vorhanden Zeitgeist, sieht die Sache schon wieder anders aus. Andere sind auch nach Jahren noch wunderschön anzusehen, kamen aber nie über den Status Prototyp oder Einzelanfertigung hinaus.

Lancia Sibilo - 1978

Fahrzeugvorstellung:
Automobilmesse Turin 1978

Art des Fahrzeuges:
Konzeptfahrzeug

Produktionsvolumen:
Einzelstück

Antrieb:
Stratos / Dino 2.4l V6 mit 190PS

 

 

Der Lancia Siblio wurde 1978 auf der Turiner Automobilmesse als Konzeptfahrzeug präsentiert.

 

Das Coupe basiert auf dem Lancia Stratos, die Plattform wurde allerdings um ca. 10cm verlängert.

 

Das Auto ist von Bertone designt worden, und war nie für die Serienproduktion vorgesehen.

 

Vielmehr ging es darum, einen Ausblick auf eine zukünftige, sportliche Reiselimousine zu geben und den Designern jeglichen Gestaltungsspielraum zu lassen.

 

Gewisse Designelemente weisen daher auch auf das "Spenderfahrzeug" Lancia Stratos hin.

 

Im Innenraum ist der Sibilo (deutsch "zischen") ebenfalls für die damalige Zeit sehr futuristisch gezeichnet.

 

Digitale Kontrollinstrumente und ergonomische Bedienelemente zeichnen das Konzeptfahrzeug aus.

 

Das Coupe ist voll fahrbereit und stand vor ein paar Jahren zum Verkauf. Für umgerechnet knapp 100.000€ wechselte es 2012 den Besitzer.

 

Auf YouTube ist ausserdem noch ein kleiner Film des Fahrzeuges in Aktion zu sehen. >>>hier<<<

 

Lancia Stratos Zero HF - 1970

Fahrzeugvorstellung:
Automobilmesse Turin 1970

Art des Fahrzeuges:
Konzeptfahrzeug

Produktionsvolumen:
Einzelstück

Antrieb:
Fulvia 1.6l V4 ca.120PS?

 

 

Der Lancia Stratos Zero HF wurde 1970 als Konzeptstudie für den im Folgejahr präsentierten Lancia Stratos präsentiert.

 

In der späteren Serienversion Stratos, findet sich allerdings nahezu kein Teil / Element dieser Konzeptstudie

 

Das Coupe wurde von Bertone im Stil der absoluten Keilform gezeichnet. Es ist ungewöhnlich klein, nur etwas 3,6m lang und sehr flach.

 

Wie extrem, und vorallem wie extrem flach das Auto ist, lässt sich am besten auf dem letzten Bild im Vergleich zu einem Serien-Stratos sehen.

 

Anders als im Serien-Stratos, arbeitet im Heck/Mitte des Autos nicht der Ferrari Dino V6 Motor, sondern noch ein Lancia eigener Fulvia 1.6 HF V4 Motor.

 

Immerhin war 1970 die Fulvia noch immer in Produktion. Im direkten Vergleich sieht der Stratos Zero HF wie ein Fahrzeug aus einer anderen Zeit (Dimension) aus.

 

Das Einzelstück wurde 2011 auf einer Auktion für  umgerechnet 760.000 € versteigert, un befindet sich nun in Kalifornien.

 

Auf YouTube findet sich ein kleiner Film des Fahrzeuges in Aktion zu sehen. >>>hier<<<

 

Lancia Aurelia B53 Allemano Coupe - 1952/53

Fahrzeugvorstellung:
Automobilmesse Turin 1953

Art des Fahrzeuges:
Sonderkarosserie

Produktionsvolumen:
Einzelstück (ca.90 weitere B53)

Antrieb:
Aurelia 2.0l V6 mit 80PS

 

 

Dieses wunderschöne Aurelia Coupe wurde von Lancia 1953 auf der Turiner Motorshow präsentiert.

 

Es basiert auf einem von nur ca. 90 Lancia B53 Chassis.

 

Viele dieser Chassis wurden durch individuelle Aufbauten von Karosseriebauern veredelt.

 

Dieses Exemplar enstand bei Allemano aus der Hand von Giovanni Michelotti, der unter anderem auch für das Vignale Lancia Flavia Coupe verantwortlich war.

 

Dieses Auto wurde in den letzten 5-6 Jahren mehrmals versteigert, und wechselte zuletzt für eine ungenannte Summe in 2012 den Besitzer.