Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Login

Newsletter

Anmeldung zum regelmäßigen Newsletter der LFM

Berichte

Lancia Fulvia & Flavia IG Treffen 2017

...Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Pfingsten 2017. Wie jedes Jahr um diese Zeit trafen sich die Mitglieder der Lancia Fulvia & Flavia IG zum jährlichen Treffen. Dieses Mal gings nach Berlin. Nun ist Berlin leider doch sehr viel weiter als das letztjährige Treffen in der "schwäbischen Toskana", trotzdem machten sich 3 Teams aus München auf die Reise in die Hauptstadt.

Mikele & Marianne im Beta Spider und Stefan (hinzu ohne Frau und Kind) im Fulvia Coupe spulten die über 650km in zwei Tagesetappen ab. Arwed...kam im Zug an, und nein, das lag nicht an der angeblichen Unzuverlässigkeit italienischer Autos, sondern daran, dass er sich kurzerhand entschlossen hatte, in Berlin ein „neues“ Auto zu kaufen (leider kein Lancia, sondern ein Saab... auch schön).

Los ging es am Pfingstsamstag auf der >>>Oldtimershow in Paaren-Glien<<< bei Potsdam. Die IG Mitglieder aus Berlin hatten eine schöne Ecke gleich am Eingang für unsere Schätzchen reserviert; standesgemäß mit Lancia Pavillion und eigens dafür angefertigten Lancia Klappstühlen.

Abends zurück zum Hotel durch Potsdam, kurz noch geblitzt worden (Rallyautos wollen schnell bewegt werden…) um anschließend das tolle Abendessen-Buffett zu genießen.

Danach gings in die Hotelgarage zum Garagenbier, umringt von knapp 30 Fulvias und Flavias aus den unterschiedlichen Baureihen. Coupe, Berlina, Zagato Sport und ein kühles Bier.. was will man mehr? Nach dem ein oder anderen Fachgespräch (..“mach mal die Haube auf“..), gings dann ins Bett.

Nächster Morgen, Fahrerbesprechung und Abfahrt durch den Grunewald in Richtung Olympiastadion, leider im strömenden Regen. Nach einer ausführlichen Besichtigung des Olympiageländes gings weiter auf eine Stadtrundfahrt im Doppeldecker, der beinahe fast so alt war wie unsere Autos. Kuhdamm, Tiergarten, Regierungsviertel, Brandenburger Tor, Museumsinsel und zurück zum Stadion.

Anschließend, das Wetter hatte sich leicht verbessert, gings quer durch Berlin zur Werkstatt von Marc Eberhardts >>>Historic Racing Works<<<, dem Lancia Fulvia Spezialisten im Großraum Berlin. Die Werkstatt hatte, neben Kaffee und Kuchen noch ein paar ganz besondere Highlights zu bieten. Historic Racing Works hat sich auf sportliche Um- und Aufrüstungen von Fulvias spezialisiert und die Besitzer fahren diese auch im Renneinsatz.

Die letzte Etappe ging wieder zurück zum Hotel. Abendessen-Buffett und Garagenbier.

Pfingstmontag war für die meisten bereits schon wieder Rückreisetag. Zuvor fuhren wir aber noch zum Alliertenmuseum, wo wir uns mit unseren Autos unter und neben einen der berühmten „Rosinenbomber“ zum Gruppenfoto platzieren durften. Der Wettergott hatte ein Einsehen, da es für eine Stunde mal nicht nicht regnete.

Dann wars leider auch schon wieder vorbei, und die nächsten Stunden war die A9 wieder unser Revier. Unsere Autos, auch Arweds Neuanschaffung liefen alle ohne nennenswerte Probleme. Jetzt heißt es wieder knapp ein Jahr warten um nächstes Jahr im Schwarzwald die Straßen unsicher zu machen.

 

Weitere Bilder findest du in unserer >>>Galerie<<<.